Ferienhausmieter-Versicherung bei Europæiske Rejseforsikring

Versicherungsbedingungen Nr. 292 C


Nachtrag zum dänischen Versicherungsvertragsgesetz

1 EINLEITENDE BESTIMMUNGEN

1.1 Welche Personen sind versichert?
Die Personen, deren Namen aus der Police hervorgehen. Die einzelne Person wirdim Folgenden die versicherte Person genannt.
1.2 Wann kann die Versicherung in Anspruch genommen werden?
Der Versicherungsschutz gilt vom Datum des Versicherungsabschlusses bis zur Beendigung der Mietperiode. Die Versicherung deckt Mietperioden von höchstens 2 Monaten. Es ist eine Voraussetzung für die Ersatzpflicht von Europæiske, dass die Versicherung spätestens gleichzeitig mit der ersten Anzahlung an das Vermietungsbüro abgeschlossen und bezahlt wird.

2 VERSICHERUNG FÜR STORNIERUNGDES MIETVERTRAGS ODER REISEABBRUCH

2.1 Versicherungssumme
Die in der Police angeführte Versicherungssumme bildet dieGrenze der Ersatzleistung durch Europæiske.
2.2 In welchen Schadensfällen besteht Versicherungsschutz?
Der Versicherungsschutz besteht, wenn die versicherte Person oder deren Familie die Reise auf Grund folgender Fälle nicht anfangen oder durchführen kann:
a) Todesfall, akute Krankheit oder Unfallverletzung,
b) Schäden infolge eines Brandes oder Sturms, einer Überschwemmung oder eines Einbruchs in der Privatwohnung oder im Unternehmen der versicherten Person in einem Zeitraum von zwei Wochen vor Abreise oder während der Mietperiode,
c) Unerwartete Kündigung oder Aussperrung der versicherten Person durch den Arbeitgeber,
d) die versicherte Person im Nachfeld von einer unerwarteten Kündigung einen neuen Job bekommt, und dies bedeutet, dass die versicherte Person ihren Urlaub in der geplanten Mietperiode nicht durchführen kann,
e) Scheidung, Trennung oder Aufheben der ehelichen Gemeinschaft. Beim Aufheben der ehelichen Gemeinschaft wird vorausgesetzt, dass die versicherte Person und ihr Lebensgefährte/ihre Lebensgefährtin verschiedeneWohnsitzadressen haben und dies auch bei den Meldebehörden gemeldet haben, und dass sie mindestens 12 Monate vor dem Aufheben der ehelichen Gemeinschaft zusammen gewohnt haben und bei den Meldebehörden unter der gleichen Adresse registriert waren.
2.3. Welche Kosten werden von der Versicherung abgedeckt?
Stornierung
Die Versicherung deckt den Teil des Mietbetrages ab, zu dem das Vermietungsbüro laut des Mietvertrages zum Zeitpunkt der Stornierung berechtigt ist.
Reiseabbruch
Die Versicherung deckt den Mietbetrag für die nicht in Anspruch genommenen Tage – s. auch Punkt 2.5.2. Bei Abreise nach 12.00 Uhr wird der Ersatz erst vom nachfolgenden Tag berechnet.
2.4 Ausnahme
Es besteht kein Versicherungsschutz, wenn das Ereignis, das zur Stornierung oder zum Reiseabbruch führt, schon bei derBuchung der Reise bekannt war. Bei Krankheit ist es eine Voraussetzung für Entschädigungsleistung, dass die versicherte Person keine Krankheitssymptome vor dem Versicherungsabschluss hatte.
2.5 Selbstbeteiligung
Bei jedem Reiseabbruch ist eine Selbstbeteiligung von 25 % des Mietbetrages für die nicht benutzten Tage zu zahlen.
2.6 Sonderbestimmung
Wenn die Person, welche die Stornierung bzw. den Reiseab- bruch verursacht, schon ihr 75. Lebensjahr vollendet hat, so beschränkt sich die Entschädigungsleistung durch Europæiske auf ein Maximum von DKK 10.000 pro Mietvertrag.
2.7 Verhalten im Schadensfall
Es ist eine Vorraussetzung für die Schadensersatzleistung durch Europæiske, dass
a) die versicherte Person dem Vermietungsbüro bei jedem Schadensfall die Ursache für die Stornierung oder den Reiseabbruch sofort meldet,
b) die versicherte Person bei Krankheit, Unfallverletzungoder Todesfall veranlasst, dass die ärztliche Bescheinigung auf der Rückseite der Schadensanzeige spätestens am Abreisetag vom behandelnden Arzt mit Angabe der Diagnose ausgefüllt wird. Die Bescheinigung muss von der versicherten Person bezahlt werden. Die versicherte Person ist verpflichtet, alle notwendigen Krankenberichte und Informationen über frühere Krankheitsverläufe bereitzustellen, wenn der Arzt der Europæiske dies erforderlich findet. Bei Todesfall muss eine Kopie der Sterbeurkunde an Europæiske eingesendet werden.
c) die versicherte Person bei Brand oder Einbruch eine Kopie des Polizeiberichts an Europæiske sendet.
d) die versicherte Person bei Arbeitslosigkeit oder Aussperrung eine Kopie des Kündigungsschreibens bzw. des Aussperrungsfristschreibens an Europæiske sendet. Bei Anfang eines neuen Jobs ist eine Kopie des Arbeitsvertrags bereitzustellen.
e) die versicherte Person bei Scheidung,Trennung oder Aufheben der ehelichen Gemeinschaft eine Kopie der Bewilligung der Ehescheidung oder Trennung an Europæiske sendet. Bei Aufheben der ehelichen Gemeinschaft ist ein Beleg der Meldebehörden bereitzustellen, aus dem hervorgeht, dass die betroffenen Personen verschiedene Wohnsitzadressen haben.f) die versicherte Person eine ausgefüllte Schadensanzeige an Europæiske sendet.

3 HAUSRAT-HAFTPFLICHTVERSICHERUNG

3.1 Versicherungssumme
Die Versicherung zahlt eine Entschädigung bis zu einer Höhe von DKK 50.000 für Schäden am Hausrat, die innerhalb der Mietperioden entstanden sind. Besondere Hausratgegenstände werden mit bis zu DKK 10.000 pro Schaden abgedeckt.
3.2 Umfang des Versicherungsschutzes
Die Versicherung deckt die Schadensersatzpflicht, welche die versicherte Person laut dem Mietvertrag für die in der Versicherungsperiode angerichteten Schäden am Hausrat in der gemieteten Ferienwohnung übernimmt, einschliesslich Schäden an Fensterscheiben und Waschbecken.
3.3 Sonderbestimmungen
a) Sofern der Preis und Anschaffungszeitpunkt eines Gegenstandes nicht dokumentiert werden können, behält sich Europæiske das Recht vor, die Entschädigungsleistung zu reduzieren.
b) Die Versicherung leistet keine Entschädigung in Fällen, wo Dokumentation nicht beschaffen werden kann, wenn es gewöhnlich und normal ist, dass die versicherte Person ihren Verlust dokumentieren kann.
c) Bei Schäden an Gegenständen dürfen diese nicht weggeworfen werden, bevor dies durch Europæiske genehmigt wird, oder der Schaden berechnet ist.
3.4 Ausnahmen
Ein Schadensersatz wird nicht geleistet für:
a) gewöhnlichen Verschleiss, Risse, Schrammen, Verschmutzung oder allmähliche Verringerung.
b) von der versicherten Person oder deren Gästen begangenen Diebstahl.
c) Schäden, die von Hunden oder sonstigen Haustieren verursacht werden.
d) Schäden an Fahrrädern und Wasserfahrzeugen ein-schließlich Windsurfingausrüstung, Surfbrettern, Ruderbooten, Kanus und Kajaks, sowie an den zugehörigen Teilen.
e) Kosmetische Schäden an Spülbecken einschliesslich an Spa-Bädern und Whirlpools.
f) Schäden an Schwimmbädern und dem darin enthaltenen Wasser.
g) fest im Gebäude verbaute Gegenstände (z.B. Türen, Fenster, Tür- und Fensterrahmen, Einbauschränke, Küchenarbeitsplatten etc.)
3.5 Selbstbeteiligung bei Hausrat-Haftpflichtversicherung
Die Selbstbeteiligung beträgt € 65,- pro Schaden.
3.6 Berechnung der Entschädigungsleistung
a) die Entschädigung wird auf der Grundlage des Wertes für entsprechende Gegenstände zum Zeitpunkt des Schadens berechnet.
b) Gegenstände, die als neu gekauft worden sind und höchstens 2 Jahre alt und unbeschädigt sind, werden durch den Wiederbeschaffungspreis für entsprechende, neue Gegenstände ersetzt.
c) Gegenstände, die über zwei Jahre alt sind, als gebraucht gekauft oder beschädigt sind, werden durch den Wiederbeschaffungspreis für entsprechende, neue Gegenstände mit einem angemessenen Abzug für Wertminderung aufgrund von Alter, Gebrauch, verringerter Anwendbarkeit o. Ä. ersetzt. Der Abzug für Gegenstände aufgrund von Wertminderung wird berechnet wie folgt:0-2 Jahre – Kein Abzug 2-3 Jahre – 20 % Abzug 3-4 Jahre – 30 % Abzug 4-5 Jahre – 40% Abzug 5 – Jahre – 50 % Abzug
d) Europæiske hat die Wahl, beschädigte Gegenstände reparieren zu lassen oder den Betrag zu bezahlen, der den Reparaturkosten oder der Wertminderung entspricht. Wenn die Gegenstände nicht reparaturfähig sind, müssen die Gegenstände auf Verlangen an Europæiske gesendet werden. Nach Auszahlung der Entschädigung gehören die Gegenstände der Europæiske.
e) Europæiske ist zur Leistung eines Schadensersatzes in natura berechtigt, jedoch nicht verpflichtet. Wenn die versicherte Person keinen Schadensersatz in natura wünscht,wird die versicherte Person eine Entschädigung erhalten, die den Kosten von Europæiskes Schadensersatz in natura entspricht.
f) Wenn ein versicherter Gegenstand aus einem oder mehreren Komponenten besteht, wird eine Entschädigung entsprechend dem Wert der beschädigten Komponenten bezahlt.
g) Film-, Videound Bandaufnahmen, andere digitale Aufnahmen, Manuskripte, Zeichnungen, Entwürfe u. Ä. werden nur durch den Wert des Rohmaterials ersetzt.
3.7 Anerkennung von Ersatzansprüchen
Europæiske verpflichtet sich nur zur Übernahme der von Europæiske genehmigten Kosten. Eine Anerkennung oder Befriedigung eines Ersatzanspruchs durch die versicherte Person verpflichtet Europæiske nicht zum Ersatz. Durch die Anerkennung der Haftpflicht läuft die versicherte Person Gefahr, die Schadenskosten selbst zahlen zu müssen.
3.8 Verhalten im Schadensfall – erforderliche Dokumentation
Es ist eine Voraussetzung für die Ersatzpflicht der Europæiske, dass
a) die versicherte Person bei jeglichem Schadensfall demVermietungsbüro den Schaden sofort meldet,
b) die versicherte Person als Dokumentation für das Alter und Wert der Gegenstände Quittungen, Garantiescheine oder ähnliche Dokumentation an Europæiske sendet. Es muss spezifizier t werden, für welche Gegenstände die versicherte Person Ersatz fordert mit Angabe von Art, Marke, Typ, Maß, Alter, Konfiguration, Anschaffungspreis und Kauf-preis unmittelbar vor dem Eintritt des Schadens,
c) die versicherte Person Fotos vom beschädigten Gegen-stand bereitstellt,
d) die versicherte Person sämtliche Informationen, die derAufklärung des Falles dienen können, bereitstellt,
e) die versicherte Person eine Schadensanzeige ausfüllt.

4 ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN

4.1 Allgemeine Ausnahmen
Die Versicherung deckt nicht Schadensfälle, die mit den folgenden Fällen verbunden sind, auf sie zurückzuführen sind oder als direkte oder indirekte Folge von denen eintreten:
a) Vorsatz
b) Grobe Fahrlässigkeit. Dies gilt jedoch nicht für Absatz 3 Hausrat-Haftpflichtversicherung.
c) Missbrauch von Alkohol, Drogen, Medizin und/ oder Missbrauch von anderen Rauschgiften
d) Selbstverschuldete Trunkenheit, wenn diese Einwirkung wesentlich zur Herbeiführung des Schadens beigetragen hat.
4.2 Rücktrittsrecht
Für Reiseversicherungen, die über ein Monat decken, gilt folgendesRücktrittsrecht:
a) Der Kunde kann laut des dänischen Gesetzes über bestimmteVerbraucherverträge von einem Vertrag zurücktreten.
b) Die Rücktrittsfrist beträgt 14 Tage. Die Frist wird von dem Tag gerechnet, wo der Kunde die Versicherungsbedingungen ausgehändigt oder zugeschickt bekommt – jedoch frühestens von dem Zeitpunkt, wo der Kunde davon benachrichtigt wird, dass der Versicherungsvertrag abgeschlossen ist. Wenn der Kunde z.B. die Versicherungsbedingungen am Montag, dem 1., erhielt, hat der Kunde eine Rücktrittsfrist bis zum Montag, dem 15. Wenn die Frist an einem Feiertag, Samstag, Sonntag oder am dänischen Feiertag Grundlovsdag, dem 5. Juni, ausläuft, hat der Kunde Frist bis zum Werktag danach.
c) Vor dem Auslauf der Rücktrittsfrist hat der Kunde der Europæiske mitzuteilen, dass er vom Vertrag zurücktreten will. Falls diese Mitteilung per Post erfolgt, muss der Brief vor dem Auslauf der Frist gesendet werden. Falls sich der Kunde einen Beleg dafür sichern will, dass er rechtzeitig vom Vertrag zurückgetreten ist, kann er den Brief rekommandiert versenden und die Postquittung aufbewahren. Es besteht keine Rücktrittsfrist für Versicherungen, die bis zu 1 Monat decken.Wenn der Kunde vomVertrag zurücktreten will,muss Benachrichtigung erfolgen an: Europæiske Rejseforsikring A/S Frederiksberg Allé 3, 1790 København V.
4.3 Rechtsbehelf – Ankenævnet for Forsikring
Wenn zwischen der versicherten Person und Europæiske Streitigkeiten über den Versicherungsschutz entstehen sollten, und hat die versicherte Person erneut versucht, sich an Europæiske ohne befriedigendes Resultat zu wenden, kann die versicherte Person eine Beschwerde an den dänischen Beschwerdenausschuss für Versicherung einreichen. Die Anschrift dieser Behörde lautet: Ankenævnet for Forsikring, Anker Heegaards Gade 2, 1572 København V, Telefon: +45 3315 89 00 (10.00 bis 13.00 Uhr). Zur Einreichung einer Beschwerde an den Beschwerdenausschuss ist ein bestimmtes Beschwerdeformular anzuwenden, das angefordert werden kann bei:
• Europæiske Rejseforsikring
• Ankenævnet for Forsikring oder
• Forsikringsoplysningen. Die Anschrift der dänischen Informationsstelle lautet: Forsikringsoplysningen, Amaliegade 10, 1256 København K. Telefon: +45 3313 7555 (10.0016.00 Uhr).
Zusammen mit dem Beschwerdeformular ist eine Gebühr zu zahlen, die aber zurückerstattet wird, wenn:
• die Behörde zu Gunsten der versicherten Person entsc-heidet,
• die Beschwerde nicht behandelt werden kann,
• die versicherte Person die Beschwerde zurückruft.
4.4 Der Versicherungsvertrag
Für die Versicherung gelten die Versicherungspolice, die Versicherungsbedingungen und geltendes Recht über Versicherungsverträge in dem Ausmass, wo vom Gesetz nicht abgewichen wird.
4.5 Doppelversicherung
Die Versicherung übernimmt keine Kosten für Schäden, diedurch eine andere Versicherung oder eine Kreditkarteversicherung abgedeckt sind. Bei jedem Schaden muss Europæiske immer darüber informiert werden, ob der Kunde eine Versicherung bei einer anderen Versicherungsgesellschaft abgeschlossen hat, oder ob die versicherte Person Inhaber einer Kreditkarte ist.
4.6 Übertragung von Ersatzansprüchen
Niemand kann laut der Versicherung ohne die Zustimmungvon Europæiske seine Rechte verpfänden oder übertragen.
4.7 Regres
Für Absatz 3 Hausrat-Haftpflichtversicherung gilt, dass sofern ein Schaden von einer Sachschadenversicherung umfasst ist, entfällt die Haftpflicht des Schädigers laut dem dänischen Gesetz über die Verpflichtung zum Schadenersatz, Erstatningsansvarsloven, und somit auch der Schutz durch die Haftpflichtversicherung. Im Falle von Entschädigungsleistungen infolge dieser Versicherungspolice übernimmt Europæiske sämtliche Rechte der versicherten Person in dieser Angelegenheit. (Die Bestimmung wird benutzt, wenn ein Schadensfall nach dem dänischen Recht entschieden wird).
4.8 Gerichtsstand und anzuwendendes Recht:
Klagen gegen Europæiske Rejseforsikring A/S sind bei den Gerichten Københavns Byret oder Østre Landsret einzureichen. Streitigkeiten, die auf diese Versicherung zurückzuführen sind, sind durch dänisches Recht zu entscheiden.
4.9 Definitionen
In dieser Versicherung werden die folgenden Wörter wie folgt definier t
:• Akute Krankheit. Unter akuter Krankheit versteht sich eine neu aufgetretene Krankheit oder ein begründeterVerdacht auf eine neu aufgetretene Krankheit.
• Familie. Unter Familie versteht man Ehegatte/-in oder Lebensgefährte/-in, Kinder, Stiefkinder, Enkel, Eltern, Stiefeltern, Schwiegereltern, Geschwister, Stiefgeschwister und Grosseltern.
• Hausrat. Unter Hausrat sind bewegliche Haushaltsgegenstände zu verstehen, die zur normalen Ausrüstung einer Privatwohnung gehören, hierunter auch Teppiche. Gebäude, Mauer und nagelfeste Baukomponenten werden nicht als Hausrat betrachtet – jedoch sindTischplatten von der Versicherung umfasst.
• Kosmetische Schäden. Kosmetische Schäden verstehen sich als Schäden, die keine Verringerung des Gebrauchs und der Funktionalität des Gegenstandes herbeiführen.
• Bewegliche Haushaltsgegenstände. Bewegliche Haushaltsgegenstände sind Gegenstände, die bei einem Umzug normalerweise mitgebracht werden.
• Nagelfeste Baukomponenten. Nagelfeste Baukomponenten verstehen sich als Gegenstände, die als Baukomponenten/ Bauzubehör/-ausrüstung betrachtet werden.
• Stiefkinder. Unter Stiefkinder versteht man Kinder, bei denen keine biologische Verwandtschaft zur versicherten Person besteht. Die versicherte Person ist entweder verheiratet mit oder wohnt an derselben Adresse und hat eine eheliche Beziehung zu einem biologischen Elternteil des Kindes.
• Stiefeltern. Unter Stiefeltern versteht man Personen, bei denen keine biologische Verwandtschaft zur versicherten Person besteht, die aber entweder mit einem biologischen Elternteil der versicherten Person verheiratet sind oder mit einem biologischen Elternteil eine eheliche Gemeinschaft eingehen und an der gleichen Adresse wohnen.
• Stiefgeschwister. Unter Stiefgeschwister versteht man Personen, zu denen man keine biologische GeschwisterVerwandtschaft hat, mit denen man aber in einer geschwisterähnlichen Gemeinschaft mindestens ein Jahr lang zusammen wohnt oder gewohnt hat.
• Besondere Hausratgegenstände. Besondere Hausratgegenstände sind Antiquitäten, Tonbandgeräte, Plattenund CD-Spieler u. Ä., Ipods, MP3-Spieler, CDs und Minidisks, Verstärker, Lautsprecheranlagen, Kunstwerke, Gemälde, Musikinstrumente, Radios, DVDund Fernsehgeräte mit dazugehörigen Komponenten, Computers und Laptops mit dazugehörigen Komponenten sowie echte Teppiche.
• Unerwartete Kündigung oder Aussperrung der versicherten Person. Unter unerwarteter Kündigung oder Aussperrung der versicherten Person versteht man eine Kündigung oder Aussperrung, die innerhalb der Versicherungsperiode und später als drei Monate vor dem Anfang der Reise stattfinden.